HUCKEPACK vermittelt ehrenamtliche Paten für geflüchtete Kinder in Berlin

Wir wollen geflüchtete Kinder Huckepack tragen und sie ein Stück mitnehmen.

Ab Januar 2016 startet unsere Initiative und neben vielen ehrenamtlichen Helfern benötigen wir auch finanzielle Unterstützung.

Wenn geflüchtete Kinder nach Deutschland kommen, müssen sie sich in ihrer fremden, neuen Heimat zurechtfinden. Sie verbringen viel Zeit in der Flüchtlingsunterkunft, isoliert vom gesellschaftlichen Leben in Berlin. Unser Projekt möchte Flüchtlingskinder unterstützen, indem Paten die Kinder unterstützen in ihrer neuen Heimat ankommen, sich zurechtfinden und sich willkommen fühlen.

HUCKEPACK vermittelt persönliche Patenschaften für Kinder und Jugendliche in Berlin.

Eine Patenschaft ist nicht an besondere Aufgaben oder Vorgaben gekoppelt, sie ist für jedes Kind individuell und soll sich an dessen Bedürfnissen und Wünschen orientieren.

 Die Kinder sind die wirklichen Lehrmeister der Menschheit. (Peter Rosegger)

Kinder sind die besten Lehrer, die man wählen kann. (Johann Wolfgang von Goethe)

Die Patenschaft schafft Erfahrungen und Einblicke in andere, bisher fremde Lebenswelten und ermöglicht ein gegenseitiges voneinander lernen. Der Austausch und Kontakt mit Geflüchtleten wird verstärkt und mögliche Barrieren abgebaut. Der Kontakt beruht immer auf gegenseitigem Respekt und Anerkennung.

Kinder sollen gestärkt werden, indem Paten eine wichtige Position im Leben der Kinder einnehmen, als Ansprechpartner, Freund und Lehrer. Den Kindern soll die Chance eröffnet werden, am Leben außerhalb der Geflüchtetenunterkunft teilzuhaben und somit der Isolation entgegenzuwirken.

Das Besondere an einer Patenschaft ist die vertraute und persönliche Bindung. Diese intensiviert die Sprachförderung, erleichtert das Ankommen in der neuen Heimat und ermöglicht es am gesellschaftlichen Leben in Berlin teilzuhaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *