Pate werden

Du kannst viele Dinge für geflüchtete Menschen spenden. Jede Spende hilft und ist wichtig. Aber das wertvollste was Du geben kannst kostet kein Geld: Deine Zeit. Die ungeteilte Aufmerksamkeit und Fürsorge ist etwas das nicht mit materiellem aufzuwiegen ist.

Als Pate gibst Du einem geflüchteten Kind was es sich am meisten wünscht, Zeit, Aufmerksamkeit, Raum zum Spielen und eine Entdeckungsreise durch die neue Heimat.

Wie sieht eine Patenschaft aus?
Du kannst den Kindern die Chance eröffnen, am Leben außerhalb der Geflüchteten-Unterkunft teilzunehmen.
Der sozialen und räumlichen Isolation, die in einigen Unterkünften bis heute herrscht, kannst du entgegenwirken, Barrieren abbauen und den gegenseitigen Austausch fördern.
Du bist für die Kinder ein Ansprechpartner, Wegweiser und Freund
Du hilfst deinem Patenkind beim deutsch lernen.
Mit dir können die Kinder die vielfältigen Freizeitangebote in Berlin kennen lernen.

Pate werden, wie geht das?
Möchtest Du eine Patenschaft für ein geflüchtetes Kind übernehmen, dann kannst Du dich ganz einfach und unkompliziert bei HUCKEPACK bewerben.
Du schickst uns einfach eine kurze Beschreibung von dir und warum du gerne eine Patenschaft übernehmen möchtest.
Dann laden wir Dich zu einer ersten Infoveranstaltung ein.

Gibt es Voraussetzungen für eine Patenschaft?
Nein, grundsätzlich benötigst du keine besondere Ausbildung oder berufliche Qualifikation. Die wichtigste Voraussetzung ist der Wille und die Bereitschaft Deine Zeit zu investieren, um dem Patenkind als ein verlässlicher und vertrauensvoller Ansprechpartner zur Seite zu stehen.
Deine Akzeptanz und Dein Respekt gegenüber anderer Kulturen und Lebensweisen ist sehr wichtig für die Zusammenarbeit mit der Familie und eine erfolgreiche und nachhaltige Patenschaft.
Im Interesse des Patenkindes wird von HUCKEPACK ein einwandfreies erweitertes Führungszeugnis verlangt.

Was erlebst Du bei einer Patenschaft?
Eine Patenschaft für ein geflüchtetes Kind zu übernehmen ist eine sehr bedeutsame und intensive Herausforderung. Mit einer Patenschaft erweiterst Du deinen persönlichen Horizont: Du lässt dich auf Neues ein, und lernst die Vielfalt der Kulturen, Religionen und Werte die uns umgeben zu schätzen. Du erfährst auch, wie schwer es sein kann in unserer Gesellschaft anzukommen.

Was sind Deine Aufgaben?
Deine Aufgaben als Pate sind es, mit dem Kind gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen und ein zuverlässiger und vertrauensvoller Ansprechpartner zu sein.
Gemeinsam lernt Ihr die neue Heimat, mit der Vielzahl an Freizeit- und Kulturangeboten kennen. Bei schulischen Herausforderungen und dem Erlernen einer neuen Sprache nimmst du Dein Patenkind an die Hand, hilfst ihm die neuen Anforderungen zu bewältigen und unterstützt bei alltäglichen Herausforderungen.

Welche Verpflichtungen gibt es?
Die Treffen sollen regelmäßig und wöchentlich erfolgen. Die Gestaltung der Patenschaft bestimmst Du gemeinsam mit dem Patenkind.
HUCKEPACK bietet Dir Workshops und die Möglichkeit eines regelmäßigen Austausches mit anderen Paten an.
Deine Erlebnisse und Erfahrungen schreibst du uns jeden Monat in einem Tagebuch.

Wie lange dauert eine Patenschaft?
Eine Patenschaft sollte mindestens 1 Jahr dauern. Häufig gehen sie darüber hinaus und es entsteht eine enge Freundschaft zur Familie.

 

Du möchtest ein Kind HUCKEPACK nehmen und es in seiner neuen Heimat ein Stück begleiten?
Dann werde jetzt Pate und schreib uns unter: patenschaft@huckepack.berlin